Wie mache ich eine .run-Datei ausführbar und installiere Sie unter Ubuntu?

Programme die man unter ubuntu nicht im Software-Center findet, kann man häufig als .run-Datei herunterladen und installieren. Ist die Datei einmal runtergeladen stehen viel vor dem Problem, was sie jetzt machen sollen, da sich bei Doppelklick auf die Datei nichts tut.

Wenn man jetzt google bemüht stößt man meist auf die Aussage ein Terminal zu öffnen und in der Kommandozeile ./DATEINAME.run einzugeben. Passiert immer noch nichts, muss man die Dateiberechtigung ändern, indem man wieder in der Kommandozeile chmod +x DATEI.run eingibt.

Und das ist das Problem!

Für einen Einsteiger sind die Worte “Terminal” und “Kommandozeile” schon völlige Unbekannte, weswegen der geneigte Betriebssystemumsteiger meist die Finger davon lässt.

Und das ist die Lösung!

Aber Ubuntu hat sich ja mittlerweile so schön weiterentwickelt, das man alles auch wunderbar in der graphischen Oberfläche klickern kann. Ich zeige das ganze mal an der .run-Datei von Teamspeak3 (es gibt nicht nur Grafikkartentreiber als .run-Datei)

  1. .run-Datei herunterladen
  2. .run-Datei aufsuchen und mit Rechtsklick > Eigenschaften auswählen
  3. in dem aufpoppenden Dialog den Reiter Zugriffsrechte wählen
  4. unter dem Punkt Ausführen das Häkchen bei Datei als Programm ausführen setzen
run-datei-ausfuehrbar-machen

Danach die Datei ausführen …

run-datei-ausfuehren

Dazu einfach wieder den Ordner aufsuchen in den ihr die Datei gedownloaded habt und jetzt Doppelklick auf die .run-Datei. In dem erscheinenden Dialog auf Im Terminal ausführen klicken.

Das Terminal geht auf und ihr seht den Fortschritt und einen Dialog, indem ihr die AGB bestätigen müsst.

5 QuickWins für bessere Rankings

In einer Woche zur besseren Website! Kostenlos & unverbindlich.

    Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf in unserer Datenschutzerklärung.

    Wie Du die richtigen Keywords zur Erwartungshaltung deiner Kunden findest
    Wie Du deine Besucher zielgerichtet & Schritt für Schritt zur Konversion führst
    Wie Du die Lösung zum Problem deines Kunden formulierst
    Warum dir Offlinemarketing zu besseren Rankings verhilft
    Wie Du zum Experten in deiner Nische wirst und warum Du dafür mit besseren Rankings belohnt wirst

    Icon von Teamspeak3 ändern

    Das war es schon! Wenn alles geklappt hat, habt ihr jetzt einen neuen Unterordner in dem Downloadordner mit der .run-Datei. Einfach mal öffnen und auf die Datei ts3client_linux_amd64 Doppelklicken >>> Das Programm sollte jetzt starten.

    Wenn ihr jetzt noch das Standard Programm-Icon (lilanes Viereck) ändern wollt, dann einfach Rechtsklick auf die Datei, Klick auf das Iconneues auswählenschließen. Ist auf dem Screenshot besser zu sehen.

    programm-icon-aendern
    [HowTo] .run-Datei unter Ubuntu ausführen & installieren

    War der Artikel hilfreich/informativ? Dann bewerten sie bitte mit 5 Sternen.

    Bewerten sie den Artikel [HowTo] .run-Datei unter Ubuntu ausführen & installieren: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    4,83 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
    Loading...

    Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

    Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

    Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

    Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

    6 Kommentare zu „[HowTo] .run-Datei unter Ubuntu ausführen & installieren

      • 13.04.2020 um 17:56
        Permalink

        Der Kindprozess wurde normal mit Status 2 beendet. was könnte das heissen

        Antworten
    • 6.10.2019 um 14:01
      Permalink

      hat hier unter mint bestens funktioniert.
      ihr passwort/root und einige minuten könnten Sie benötigen
      5sterne

      Antworten
    • 30.12.2019 um 12:02
      Permalink

      Leicht verständlicher Artikel, vielen Dank!! Leider tritt bei mir nach dem run-Befehl ständig das Problem auf, dass die Datei ungültige Zeichen enthalten soll. Hier habe ich noch keine ähnlich leicht verständliche Problemlösung gefunden.

      Antworten
    • 15.01.2020 um 18:27
      Permalink

      Es ging alles gut bis zur Ausführung, dann bekam ich die Meldung, dass einige Teile nicht geöffnet werden können und nach mehrmaligem Versuchen bekam ich die Fehlermeldung error 100. Gemäss der Linux Liste ist bei error 100 das network down. Ist es aber nicht, denn ich bin immer noch online.

      Antworten
    • 17.01.2020 um 18:11
      Permalink

      Doppelklick auf die *.run genügt nicht in allen Fällen, da die Installation der meisten Apps root-Rechte benötigen. In dem Fall Rechtsklick auf die *.run Datei und “Als Administrator…” bzw. “Als root…” (je nach Distribution) “…ausführen” anklicken.

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.